Clubrennen 2019

Hallo liebe Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer

Nach kleinen technischen Problemen findet ihr die Fotos des diesjährigen Clubrennens (und auch von 2018 – Sorry für die Verspätung) unter der Rubrik „Fotos“.

Habt ihr noch weitere Fotos von euren Skirennen, Trainings, … des SC Plaffeien?  Wir würden diese magischen Momente gerne auf der Hompage des SC Plaffeien präsentieren.

Liebe Grüsse und bis spätestens an der GV am 19. Juni  2019 (save the date 😉

Euer Vorstand

Gaby, Annette, Bruno, Charles & Remo

GV SC Plaffeien am 30. Mai 2018

Geschätzte Mitglieder des SC Plaffeien.
 
Die Generalversammlung findet dieses Jahr am 30. Mai 2018 um 19.30 Uhr im Restaurant Alpenklub statt. Dieses Jahr schlagen wir einen neuen Ablauf vor. Wir offerieren um 19.30 zuerst einen Imbiss und führen die GV im Anschluss durch.
 
Ihr findet das letztjährige Protokoll und die Umfrageergebnisse „Überlegungen zur Zukunft des SC Plaffeien“ unter der Rubrik „Downloads„. 
 
Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!
 
Euer Vorstand
Gaby, Annette, Bruno, Charles & Remo

Saisonrückblick Nando Lehmann

Nach einer kurzen Verschnaufpause, ging es ab Mai mit dem Grundlagentraining los. (Kraft, Beweglichkeit, Trampolin, Slackline usw.)

Das erste Schneetraining war im Juni, in der Indoor Skihalle Hamburg (Deutschland).

Ab Juli, konnten wir bei besten Voraussetzungen in Saas Fee, auf dem Gletscher trainieren.

Im August, gingen wir (Team Swiss-Freeski)  für zwei Wochen an die Winter Games (Weltcup Slope-Style) nach Wanaka (Neuseeland). Nach einem kleinen Fehler in der Landung (Hand in den Schnee), reichte es dennoch für Weltcuppunkte, Rang 28.

Am Sommer Slide-Event in Den-Haag (Holland), konnte ich mich für den Final der besten 10 qualifizieren und war dementsprechend mit der Leistung zufrieden.

Bei besten Bedingungen konnten wir im Oktober auf dem Gletscher in Saas-Fee und Österreich super und sehr intensiv trainieren.

Am Swiss Freeski Open – Glacier 3000 erreichte ich den Final. Im Finaldurchgang gelang mir mit Rang 13 nicht die gewollte Steigerung.

Ab Dezember, konnte ich in Laax trotz wenig Schnee, 2 Wochen super trainieren.

Jetzt fing das grosse Desaster mit den Wetterkapriolen so richtig an. Diverse Events, konnten wegen schlechtem Wetter oder zu wenig Schnee, erst gar nicht durchgeführt werden.

Am Internationalen Teamevent in Maierhofen (Österreich), erreichten wir (Hunziker, Matti, Lehmann) den guten 3. Rang.

Weiter ging es nach Vars (Frankreich) SRF Freestyle Tour. Mit einem soliden Run, konnte ich mich für den Final qualifizieren. Im Final konnte ich die guten Trainingsläufe nicht umsetzen und erreichte Rang 13.

Weiter ging es zum Weltcup nach Pyeong Cheong (Südkorea). Leider resultierte beim  Olympia Park von 2018, nur Rang 33 heraus.

Am Weltcup in Silvaplana, gelang mir mit Rang 19, ein sehr guter Wettkampf. Das Selbstvertrauen für die European Open in Laax war da. Mit einem super Quali Run (83.33 Punkte) konnte ich mich als dritter meiner Gruppe für den Semi Final der besten 20 Qualifizieren. Für den Final der besten 10, reichte es trotz eines super Runs im Semi Final leider nicht. 120 Riders, alles was Rang und Namen hat war in Laax vor Ort. Somit war das für mich, bei besten Bedingungen ein sehr erfolgreicher Event.

Weiter ging es nach Flachauwinkel (Österreich) an das Spring Battle. Am Spring Battle ist alles ein bisschen anders. Wir müssen uns im Team, innerhalb von vier Tagen  gegenseitig filmen. Anhand vom Videomaterial wird die Klassierung gemacht. ( Spass und Fun…!)

In Andorra (Pyrenäen) hatte ich im Training ein übler Sturz mit Folgen. Meine Hüfte war vom Aufprall dermassen verschlagen und lädiert, dass ich für den Wettkampf nicht antreten konnte.

Eine Woche Pause mit Physiotherapie und weiter ging es nach Saas-Fee zur Vorbereitung für die Schweizermeisterschaft/Europacup (Slope-Style) in Silvaplana.

In Silvaplana, gelang mir bei sehr starker Konkurrenz, mit Rang 4 ein super versöhnender Saisonabschluss.

 

Ich möchte Euch allen ganz herzlich danken, die mich auf irgendeine Art unterstützen und mir ermöglichen diese tolle Sportart auszuüben.

Merci vüu mau…Nando

Ich möchte Euch allen ganz herzlich danken, die mich auf irgendeine Art unterstützen und mir ermöglichen diese tolle Sportart auszuüben.

Merci vüu mau…Nando